Keine Zeit zum Schreiben…?

Jeder Autor kennt, was auch jeder andere Mensch von Zeit zu Zeit als Stolperstein wahrnimmt:

Keine Zeit.

Gerade wenn man selbstständig und von zu Hause arbeitet, wird das oft gar nicht als „richtige Arbeit“ wahrgenommen und wohl jeder Autor hat schon erlebt, wie das eigene Schaffen eher kommentiert wird „Das ist ja schön, aber dann kannst Du ja auch gut mal eben…“

Keine Zeit...-Mal eben…genau DAS geht eben nicht, wenn man schreibt. Du kommst aus Deinen konzentrierten Gedanken des nächsten stimmigen Satzes völlig raus mit „mal eben“. Und wenn wir ehrlich sind ist das…

Weiterlesen

DAS geht so nicht….!

GRMPF warum nur sagen einem alle Menschen immer nur was alles NICHT geht?!

Warum kommt immer „DAS geht aber nicht so….DAS geht aber nicht ohne…DAZU musst Du aber…“

Ich bin genervt davon, verzweifelt und ja auch traurig. Mal wieder und immer am gleichen Punkt. Als ich vor 2 Jahren mein erstes Buch raus gebracht hab, da waren die oben genannte Einwände sehr heftig, zum Teil persönlich beleidigend. Ich hatte kein Geld für ein Korrektorat,Lektorat und Covergestaltung. Ich habe das alles selbst gemacht und mir von einer befreundeten Lehrerin helfen lassen.

Jetzt steh ich an einem ähnlichen Punkt. Ich mag…

Weiterlesen

#AufDenTischHauenFürHebammen !

Hannelore Hoger hat mit ihrem Aufruf ins Bettina Böttinger Sendung „Kölner Treff“ den Startschuss zu einer Welle gegeben, die ich gern mitsurfe!

Auslöser war ein Interview in der Sendung, das Bettina Böttinger mit Sonja Liggett-Igelmund, selbst Hebamme, führte.

HIER (KLICK) kannst Du es Dir noch einmal ansehen, ab Minute 1:22:46 schaltet sich Hannelore Hoger ein und führt das Gespräch auf die Problematik der Hebammen und der unversorgten Mütter und ihrer Kinder zu.

Die Schwangerschaft mit meinem ersten Kind war alles andere als fröhlich…und meine Hebamme hatte alle Hände…

Weiterlesen

Sam hat´s gelesen…- Kämpferherz

Also zu dem Buch bin ich gekommen, wie die Mutter zum Kind. Beziehungsweise vom Kind zur Mutter.

Beide Söhne sind Sportinteressierte. DerJüngere ist aktiver Kraft- und Kampfsportler. Ich befürchte so ganz unschuldig bin ich daran nicht-obwohl ich unsportlich bin, denn meine Kinder haben Rocky, Rambo und alles was Stallone auch noch gemacht hat, mit der Muttermilch bekommen. Doch seit vielleicht einem Jahr verfolgt mein Filius die Karriere von Michael Smolik. Für diesen Mann schaut er sogar fern, wenn Michael in einer Folge der Serie „Ruhrpottwache“ mit spielt…aber in erster Linie ist der…

Weiterlesen

Auch eine Autorin braucht mal Pause…

Jawohl! Eine Pause ist wohltuend und kann durchaus hilfreich sein, nicht nur neue Energie spenden sondern auch Deine Kreativität neu zu wecken, neue Ideen zu entwickeln, eine neue-andere Sicht auf Dein Buch/Bild/Leben/Dasein zu bekommen.

Natürlich weiß auch ich, dass gerade alleinerziehende Mütter wirklich strikt Zeiten einplanen müssen, auch mal etwas für sich zu tun. Und da gerade Alleinerziehende leider zu häufig mitten im Geldmangel stehen, möchte ich Dir heute einmal dafür jemanden ganz besonderen ans Herz legen, einfach deshalb weil ICH so eine Aktion eher angehe wenn ich sie A) im Terminkalender auch eingetragen habe und B) den Geldmangel kenne…

Weiterlesen

SAM hat´s gelesen: „Gelassen und ein bisschen weiser“

Es gibt so Bücher, die finden einen. Und wenn das passiert, dann passiert was in mir.

So ist es mir mit dem Buch „Gelassen und ein bisschen weiser“ von Ute Karen Seggelke ergangen.

20170612_101040

Die Autorin hat 21 Frauen , die das sechzigste Lebensjahr überschritten haben fotographiert und ihnen Fragen gestellt.

So entstehen ganz besondere Portraits von zum Teil sehr sehr bekannten Frauen mit biographischen Hintergründen, ihrer Sicht auf das Leben, das Altern, denn Sinn des Lebens.

Ich habe dieses Buch von meinem Sohn ganz spontan mitten in der Buchhandlung stehend geschenkt bekommen.

Nicht das ich schon…

Weiterlesen

SAM hat´s gelesen…Melissas Welt – Bienenflüstern & Drachenraunen

Von meinem SuB (dem Stapel ungelesener Bücher) hab ich ja bereits an anderer Stelle erzählt. Da ich im Mai, im Rahmen der #Autorinnenzeit, diesen unglaublichen SuB ein weiteres Mal vor Augen geführt bekam und trotzdem in der #Autorinnenzeit noch 5 neue Bücher dazu kaufte (davon hab ich 4 im Mai auch gelesen) hab ich mir zeitgleich versprochen, in der Folge erst mal meine Buch-Vorräte zu minimieren. Das schont das Portomonnaie, bringt manchmal auch ein paar Groschen zurück (wenn ich das Buch gebracht weiter verkaufen kann), schafft Platz für (irgendwann) neues und Raum im…

Weiterlesen

Hast Du schon mal eines weg gelegt?

Zugegeben: Bei einem Buchjunkie (und das bin ich ganz bestimmt), dessen Regale überquillen bekommt die Frage „Hast Du schon mal ein Buch weg gelegt?“ eine ganz andere Dimension grööööhl, aber ich meine das heut tatsächlich ganz schlicht: „Hast Du schon mal ein Buch weg gelegt, im Sinne von -nicht zu Ende gelesen- ?“

Oh doch. ICH habe es getan. Einfach weil das Leben sooo kurz ist und ich schon jetzt mindestens 120 Jahre alt werden muß, um alles zu lesen, was ich lesen will. Ich werde keines davon hier auflisten und hier in meinem Tagebuch glaube ich eh an good…

Weiterlesen

SAM hat´s gelesen…Alter schützt vor gar nichts!

Ich habe ja schon das ein oder andere Mal von meinen Besuchen einer Poetry Slam berichtet. Zuletzt sogar auf dem roten Teppich!

Es gibt ja auch jedes Mal einen Büchertisch, auf dem man die Werke der vortragenden Künstler bewundern kann. In meinem Fall: Kaufen muss! An so etwas kann ich nicht vorbei gehen!

Im Dezember habe ich mir zum Beispiel das Buch „Alter schützt vor gar nichts!“ von Torsten Wolff, erschienen im Blaulicht-Verlag gegönnt.

Das hier ist eine glühende Empfehlung!

Torsten Wolff schreibt kurzweilig und aktuell! So ist dieses kleine Büchlein…

Weiterlesen

HUCH – ich bin ja Autorin!

Im Netz begegnet mir im Moment immer öfter die Diskussion um die Frage „Wann bin ich AutorIN“ und darüber hinaus, wie man sich selbst als Indie oder SPler in der Öffentlichkeit sieht. Kommt man tatsächlich auch ohne Verlag als „Autorin“ in die Köpfe, die Wahrnehmung der Menschen? Und braucht man nicht irgendeine Berufsbezeichnung wegen Marketing und so…und überhaupt? Nike Leonhard hat sich zum Beispiel HIER ihre Gedanken dazu gemacht.

In dem Zusammenhang erzähl ich heut mal von einem ganz frischen Erlebnis: Ich hatte gerade zwei super inspierende und ego-streichelnde Telefonstunden.

Vor etwa einer Woche…

Weiterlesen