Ich muss noch…

Stell Dir zu -Beginn dieses Blogs mal einen kellertiefen Seufzer von mir vor: Ich muss noch…

Einkaufen, aufräumen, absaugen, WC schrubben, zum Pferd fahren, den Großen zum DRK-Einsatz, den Jüngeren zum Sport, zum Freund, meditieren, yogieren, schreiben, malen, lesen, Katzen füttern, mail-Fach aufräumen, Dachboden weiter entrümpeln, Winterreifen aufziehen, Autoschreiben putzen, etc…also meine Liste der vermeintlichen „ich muss noch…“ Sachen wird irgendwie immer länger und gefühlt nie kürzer. Dabei tun und machen wir ja doch alle!

Ich muss noch -sorgt dafür, dass ich kaum oder unruhig schlafe.

Ich muss noch -macht unzufrieden und traurig oder niedergeschlagen.

Ich muss noch -begrenzt schon in Gedanken die…

Weiterlesen

SAM hat´s gelesen…Das Rushing Woman Syndrom…mit Gewinnspiel

Wer mich kennt, weiß: Ich bin bin immer für alles und jeden da und gebe das sprichwörtliche letzte Hemd. Leider nicht für mich. Ich denke immer an andere, nie an mich. Das hat schon öfter mal zu körperlichen Streiks bei mir geführt. Zuletzt Mitte August. Eine Woche war ich tatsächlich ans Bett gekettet. Eigentlich bin ich es noch immer, mit wenigen Ausnahmen.

Meine Freundinnen und meine Kinder schauen mir mit besorgten Blicken zu, wie ich durchs Leben manövriere. Sie haben es vor mir kommen sehen. Ich habe also von diesen mich liebenden Menschen immer wieder mahnende Worte bekommen.

Vor einiger Zeit…

Weiterlesen

SAM hat´s gelesen: Die Yoga-Diät

Tjaaaa und dabei halte ich gar nix von Diät-Büchern…mein Eye-Catcher war allerdings zugegebener Maßen das Wort „Yoga“. In mir ploppte die Frage auf „oh Gott, jetzt machen die sowas tolles wie Yoga auch noch mit Diät kaputt“ und ich fing an drin zu blättern, um es tatsächlich zu kaufen!

Wenn man mal das wirklich ansprechend gestaltete Cover weg lässt hat man hier ein wirklich umfangreiches Taschenbuch, dessen Ziel es ist auf 448 Seiten ein Begleiter in ein neues Leben zu sein. Ein Leben mit Yoga und einer Ernährung, die auf mein „Dosha“…

Weiterlesen

#Autorinnenzeit Tag 31 – Das Ende…

Nun ist er da der letzte Tag der #Autorinnenzeit.

Und ja-ich bin stolz auf mich, denn ich habe wirklich jeden Tag auf irgendeine Weise die weibliche Welt der schreibenden Zunft unterstützt.

Deshalb nehme ich mir heute auch das Recht heraus mir selbst Unterstützung zu kommen zu lassen und zeige heute am letzten Tag, doch einmal meinen Erstling.

20160328_103514-1

Mein Buch BURN-IN mein langer Weg aus dem Burnout ist im Februar 2015 erschienen und beinhaltet 25 Tipps zum Ausprobieren. Es ist kein straighter Ratgeber sondern auch ein wenig Erfahrungsbericht, denn ich berichte kurz darüber wie es…

Weiterlesen

#Autorinnenzeit Tag 23

Noch 7 Tage und die Challenge (aumannnn, was für ein Unwort) von Sven Hensel #Autorinnenzeit geht zu Ende. Doch noch hab ich Aufgaben zu lösen und zwar heute:

Empfiehl eine Verlagsautorin.

Ich erweitere diese Aufgabe und stelle nicht nur eine Autorin vor sondern auch ihr Buch. Und da ich mich bemühe Autorinnen und Bücher zu empfehlen, die schon das 1000ste Mal erwähnt worden sind, empfehle ich dir

Stephanie Schönberger

und ihr Buch

Das Karma, meine Familie und ich

Ich hab schon immer mal wieder in meinem sozialen Netzwerken um Buchtipps zur Yoga-Philosophie gebeten. Leider habe ich nicht…

Weiterlesen

#Autorinnenzeit Tag 22 – SAM hat´s gelesen…

Wie ich Dir in der gestrigen #Autorinnenzeit erzählt hab, hatte ich mein momentanes Leseprojekt vergessen und daher einfach mit einem der neu gekauften „Autorinnenzeit-Bücher“ angefangen und auch direkt innnerhalb von 2,5 Tagen zu Ende gelesen.

Die Rede ist von dem Buch

Barfuß auf dem Sommerdeich – Mein Halligleben zwischen Ebbe und Flut

und genau daraus, hab ich gestern auch zitiert (für diejenigen, die mitgerätselt haben :-9 )

Vielleicht hat der eine oder andere die Autorin Katja Just schon einmal in einem Fernseh-Interview gesehen. Sie ist als sie 25 Jahre alt war von ihrem Geburtsort München-Ismaning…

Weiterlesen

Aus dem Leben

…in das Leben.

Wie sich ein Autorenleben von dem eines normal arbeitenden Menschen unterscheidet weiß ich nicht.

Ich bin ja nicht nur Mensch. Ich bin Autorin, Frau, Alleinerziehende, chronisch Erkrankte und (noch) nicht vom Schreiben Lebende. Daher kann ich Dir immer nur aus MEINEM Leben erzählen und vielleicht hab ich ja Glück und ich treff Deinen Nerv.

IMG-20170519-WA0015Ich hatte, leider mal wieder, eine sehr anstregende Zeit hinter mir. Weniger schöne Erlebnisse in meiner Familie forderten mich sehr sehr heraus und mein Körper, mein Geist, meine Seele schrien nach Pause, Ruhe, Schreiben, Yogieren, SCHLAFEN.  Nein,…

Weiterlesen

#wirsindtraumfaenger Tag 25

Der fünfundzwanzigste Tag der #wirsindtraumfaenger Challenge möchte wissen:

Mit wem willst Du träumen?

DSCI0815Hmm. Wie es sich ergibt, so träume ich. Kann sein mit meinen Kindern, meinem Pferd, meiner Freundin, meiner Stallgemeinschaft oder auch allein…

Mit wem träumst DU?

 

Wir lesen uns!

Denn ich bin Frau Wort 😉

Ich bin SAM

 

#traum #träumen #nordsee #sehnsucht

Weiterlesen

Jemand hat´s gelesen-Eine sehr persönliche Rezension…

Wir haben heute den 02.01.17. Ich betone das, weil ich noch nicht weiß, wann ich diesen Post veröffentliche.

Mich hat eben über Facebook-Privatnachricht eine Leserin meines Buches

BurnIN-mein langer Weg aus dem Burnout

angeschrieben.

Sicher auch einerseits, um mir von ihrem Schicksalsschlag zu erzählen und diese Zeilen habe ich gern gelesen und beantwortet, aber sie hat in dieser ihren wirklich schlimmen Zeit auch noch so liebe Worte für mich und mein erstes Buch gefunden, die ich voller Stolz heute zeigen möchte. Bitte versteht, dass die Privatsphäre der Leserin schütze und ihren Namen nicht Preis geben werde.

„Hallo Simone .Wie…

Weiterlesen

#Autorenwahnsinn Tag 18/31

Am heutigen 18. Tag der Challenge von www.schreibwahnsinn.de wird es spannend:

Tag 18: Heute wollen wir ein Zitat aus deinem ersten Manuskript lesen!
Alternative: Sollte dein aktuelles Manuskript dein erstes Manuskript sein,
dann poste daraus einen Auszug!

Dann los:

20170114_215040

„(…)Fang an für DICH zu sorgen oder willst Du nächstes Jahr die Radieschen von unten anschauen und Deine Kinder bei Deinen Eltern aufwachsen lassen?“

 

Nee-das wollte ich natürlich nicht ! Wie es weiter ging könnt ihr im Buch lesen, aus dem ich sogar schon auszugsweise vorgelesen habe:

 

Wir…

Weiterlesen