SAM und das Warum

Ich  kann die ganzen Marketing-Selbstfindungs-Schreib- und was weiß ich für Challenges ich schon mitgemacht habe schon gar nicht mehr zählen, die mich als Selbstständige zu meinem WARUM bringen sollten. Und immer war die ehrliche Antwort die selbe: „Weil ich Geld brauche“.

Ich hab mich dafür auch nie geschämt. Warum auch?

Nun habe ich neulich auf der Facebook-Seite Aventiure-Das Abenteuer Schreiben von Barbara Drucker folgendes Zitat gelesen:

Es ist idiotisch sieben oder acht Monate an einem Roman zu schreiben, wenn man in jedem Buchladen für 2 Dollar einen kaufen kann. -mark twain

Barbara…

Weiterlesen

HUCH – ich bin ja Autorin!

Im Netz begegnet mir im Moment immer öfter die Diskussion um die Frage „Wann bin ich AutorIN“ und darüber hinaus, wie man sich selbst als Indie oder SPler in der Öffentlichkeit sieht. Kommt man tatsächlich auch ohne Verlag als „Autorin“ in die Köpfe, die Wahrnehmung der Menschen? Und braucht man nicht irgendeine Berufsbezeichnung wegen Marketing und so…und überhaupt? Nike Leonhard hat sich zum Beispiel HIER ihre Gedanken dazu gemacht.

In dem Zusammenhang erzähl ich heut mal von einem ganz frischen Erlebnis: Ich hatte gerade zwei super inspierende und ego-streichelnde Telefonstunden.

Vor etwa einer Woche…

Weiterlesen

#Autorinnenzeit Tag 23

Noch 7 Tage und die Challenge (aumannnn, was für ein Unwort) von Sven Hensel #Autorinnenzeit geht zu Ende. Doch noch hab ich Aufgaben zu lösen und zwar heute:

Empfiehl eine Verlagsautorin.

Ich erweitere diese Aufgabe und stelle nicht nur eine Autorin vor sondern auch ihr Buch. Und da ich mich bemühe Autorinnen und Bücher zu empfehlen, die schon das 1000ste Mal erwähnt worden sind, empfehle ich dir

Stephanie Schönberger

und ihr Buch

Das Karma, meine Familie und ich

Ich hab schon immer mal wieder in meinem sozialen Netzwerken um Buchtipps zur Yoga-Philosophie gebeten. Leider habe ich nicht…

Weiterlesen

#Autorinnenzeit Tag 16 – SAM hat´s gelesen…

Heute rezensiere ich…mach ich ja öfter unter der Überschrift: SAM hat´s gelesen„, diesmal im Rahmen der #Autorinnenzeit und es ist ein ganz besonderes Vergnügen dieses besonders vergnügliche, weise, lehrreiche, unterhaltende, hilfreiche Buch hier zu besprechen!

20170508_135130

 

„Vier Frauen auf zwölf Beinen-Eine Reise mit tierischen Herausforderungen“ von Karin Schwind.

In dem Buch erzählt die Autorin Karin Schwind von ihrer Reise mit ihrer Freundin Anette per pedes durch die Cevennen. Unterstützt werden die beiden Frauen dabei von zwei weiteren „Weiberln“ nämlich von den Eseldamen Wapa und Coquelicot.

Unterhaltsam…

Weiterlesen

Ich zeig Dir meinen SuB-zeigst Du mir Deinen?

JUPP. Das erste Mal in meinem Leben habe ich einen SuB-einen Stapel ungelesener Bücher.

Ich weiß nicht mal warum…okay-es war ein Jahr mit viel viel Chaos und Katastrophen und wahre Ruhe für den gemütlichen Lese-Rückzug gab es nur selten, aber ich befürchte, es liegt auch an meiner Sucht…Was solls:

Hey Leute! Ich bin SAM und ich bin süchtig nach Büchern.

Ich höre schon wie mir nun entgegen schallt „Hey SAM!“ Kicher. Willkommen also im Club der „-ich-kann-nicht-ohne-“ Buchsüchtigen.

Ich hab wirklich überlegt und die Antwort war erschreckend: Es ist mir unvorstellbar, dass es…

Weiterlesen

#Autorenwahnsinn Tag 31/31

Es ist vollbracht! Der letzte Tag der #Autorenwahnsinn-Challenge von www.schreibwahnsinn.de ist da…mit etwas Wehmut aber auch stolz darauf, dass ich trotz einiger Unwegbarkeiten die das Leben und der Alltag mitgebracht haben, durchgehalten zu haben. Angefangen hat es mal HIER.

Heut also die letzte Aufgabe:

Tag 31: Ein Ausblick in das Schreibjahr 2017 – was wünschst du dir?

20170128_154713

Ja-nenn mich großkotzig…aber träumen darf ja schließlich jeder…und warum sollte es nicht klappen?

 

Wir lesen uns !

Denn ich bin Frau Wort 😉

Ich bin SAM

Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie…

Weiterlesen

#Autorenwahnsinn Tag 23/31

Eine interessante, wenn auch etwas schwierige Frage hat sich www.schreibwahnsinn.de für heute  am 23. Tag der Challenge ausgedacht:

Tag 23: Zeig uns etwas, das dich inspiriert, egal ob Bild, Buch, Film oder Musik!

Es ist einfach so. Das Leben an sich liefert mir die Inspirationen. Alle meine Bücher haben ein Ereignis im Hintergrund, das tatsächlich passiert ist. Nur die Geschichte entspringt meiner Phantasie.

20170119_163526

Und wie ist das bei Dir?

Wir lesen uns !

Denn ich bin Frau Wort 😉

Ich bin SAM

Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie gern behalten!…

Weiterlesen

#Autorenwahnsinn Tag 22/31

Ohoho…das Ende ist in Sicht. Die heutige Frage von www.schreibwahnsinn.de lautet:

Tag 22: Was ist dein liebstes Schreib-Accessoire? Ein Stift? Eine Tasse? Ein Block?

 

20170118_145212

 

Ganz schlicht und ergreifend, wie man sieht-ein Bleistift. Und am liebsten eben diese schwarz-gelb-gestreiften, mit dem roten Punkt oder mit Radiergummi am Ende, die wir wahrscheinlich alle noch aus Schultagen kennen 🙂

Und womit schreibst DU gern?

 

Wir lesen uns !

Denn ich bin Frau Wort 😉

Ich bin SAM

Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie gern behalten! 😉

#autorenwahnsinn #selfpublishing

#autor #Indie

#autorin #Heidebrand

#neuerscheinung

 

Weiterlesen

#Autorenwahnsinn Tag 18/31

Am heutigen 18. Tag der Challenge von www.schreibwahnsinn.de wird es spannend:

Tag 18: Heute wollen wir ein Zitat aus deinem ersten Manuskript lesen!
Alternative: Sollte dein aktuelles Manuskript dein erstes Manuskript sein,
dann poste daraus einen Auszug!

Dann los:

20170114_215040

„(…)Fang an für DICH zu sorgen oder willst Du nächstes Jahr die Radieschen von unten anschauen und Deine Kinder bei Deinen Eltern aufwachsen lassen?“

 

Nee-das wollte ich natürlich nicht ! Wie es weiter ging könnt ihr im Buch lesen, aus dem ich sogar schon auszugsweise vorgelesen habe:

 

Wir…

Weiterlesen

#Autorenwahnsinn , Tag 11/31

Wir sind an Tag 11 angekommen.

Die heutige Aufgabe der Challenge von www.schreibwahnsinn.de ist…äh…also…puuuh…hier erst mal um was es heute geht:

Tag 11: Von welcher Seite/aus welchem Schreibforum holst du dir gerne Tipps?

Ganz ehrlich: Es sind etwa eine Hand voll. Ich hab vieles ausprobiert, viele Newsletter und ähnliches abonniert und gelesen und nur ne Hand voll sind geblieben. Mich hier nun auf einen einzigen Tippgeber zu reduzieren fällt mir schwer, denn es ist irgendwie ungerecht. Das ist wie früher in Mathe: Es gibt viele Lösungswege, aber der Lehrer will eben nur DEN EINEN.

Also sage ich „Entschuldigung“ an…

Weiterlesen