#wirsindtraumfaenger Tag 14

Traumfaenger Challenge, der 14. Tag fragt mich nach einem witzigen Erlebnis.

Und auch nach längerem Überlegen muß ich trauriger Weise feststellen: Wirklich Witziges kommt in meinem Leben wohl nicht vor…

Daher muß meine Freundin Ute und ihr 50ter Geburtstag herhalten, den wir kürzlich bei einem ausgedehnten Frühstück mit 12 Gästen feierten.

Ich hatte eine Rede geschrieben, in der ich erst über unsere Freundschaft reflektierte und DANN umschwenkte und sie wegen des runden Geburtstags auf die Schippe nahm. An den passenden Stellen wurde jeweils ein kleines witziges „Geschenk“ überreicht. Ihr könnt nun nachträglich daran teil haben. Die Geschenkstellen markiere ich Euch zum bessern Lesen und Verstehen:

20170312_083547[1]

Liebe Ute,

nun ist es es passiert: Du bist 50 !

Zeit zum fröhlichen Feiern, aber für mich auch Zeit zum Innehalten, Resümieren und nach vorn zu schauen.

Ich nutze also den Moment ein paar Worte über Dich und unsere Freundschaft zu machen, die wirklich aus meinem tiefsten Herzen kommen.

Als wir uns kennen lernten vor vielen Jahren, lebten wir beide unser Leben und -rein äußerlich betrachtet- gab es da nur wenig Gemeinsamkeiten.

Trotzdem war es eine Begegnung, die uns beide verändert hat.

Unsere Gespräche wurden immer intensiver und egal ob trotz oder wegen der Unterschiede, wir fanden zueinander.

Bei Dir fand ich einen Platz für mich.

Du hast zugehört und mitgefühlt, warst aufrichtig und aufmerksam.

Du verstehst mich und munterst mich auf, Du kritisierst mich ohne mir weh zu tun, DU unterstützt mich, wenn es eng wird für mich.

Du kennst mich und ich denn Dich. Du lachst und Du weinst mit mir. Wir sind einander Fels in der Brandung und DAS ist wohl das größte Geschenk, was wir einander machen können.

Ich freu mich schon jetzt auf noch viele beschwinge, beschwipste, tiefsinnige, laute, alberne schöne Freundinnen-Jahre mit Dir und danke Dir für Deine Freundschaft.

Doch jetzt genug der Schmeicheleien-auch Spass muss beim 50zigsten sein!

Also gib fein acht-ich hab Dir etwas mitgebracht:

T-Shirt mit Aufdruck „Ich bin 50-bitte helft mir über die Strasse“ wird dem Geburtstagskind angezogen.

Damit der Geschenke nicht genug, ab heut brauchst Du mehr von dem, was Dir gut tut:

Hier ne Brille– Du sagst vielleicht, das ist nicht das Schlimme….

STIMMT

Deshalb hier nie Tönung für die grauen Haare, erspart Dir die Frage nach dem optischen Jahre.

50 Jahre stehst Du nun auf deinen Beinen wie ein Baum-schon klar: Ab heut trägst DU nur noch Hose im öffentlichen Raum, daher hier ein Paar Stützstrümpfe, sie halten die Krampfadern im Zaum.

Zur Sicherheit hab ich an ne TENA gedacht, damit´s nicht zu feucht wird, bevor es noch mal mlit nem Lover kracht!

Rheuma-Salbe für den unteren Rücken, damit auch die Bewegung stimmt ohne dabei zu zwicken.

Gedächtnispillen – hab noch mal acht! Damit Du noch weißt wer´s war vergangene Nacht!

Und Kukident für das Gebiß, mit frischen dritten fühlt sich jeder besser geküßt.

Ein Lätzchen und ne Schnabeltasse, falls Du dich am Tag danach fühlst wie ne Barkasse.

Und egal wie es nun läuft erinner Dich, denn es gilt ja auch für mich:

Schlägt der Arsch auch Falten-wir bleiben doch die Alten!

Alles Gute zum Geburtstag!

Soweit also der 50ste Geburtstag meiner Freundin und die Rede von mir dazu, als Challenge-Beitrag zu „etwas Witziges“.

Was ist Dir in letzter Zeit witziges passiert?

Wir lesen uns!

Denn ich bin Frau Wort 😉

Ich bin SAM

 


Möchtest Du mich mit einer Tasse Kaffee unterstützen?
Vielen Dank!